Rückschau: Wie war’s auf dem Mehringplatz-Straßenfest am 14. Mai?

Das bunte und gut besuchte Straßenfest feierte den neu gestalteten Mehringplatz in Kreuzberg und gleichzeitig die Einweihung der Kunstinstallation „Pfad der Visionäre“. Die Gäste erwartete eine Festmeile mit großem Familienprogramm, Live-Bands, Tanzvorführungen und Mitmachaktionen für Groß und Klein. Für das leibliche Wohl gab es vielfältige Spezialitäten zu entdecken.

Viele engagierte Berliner Initiativen präsentierten ihre Angebote. An den Marktständen kam man ins Gespräch, holte sich Tipps und Rat, sprach mit regionalen Akteur*innen aus dem Netzwerk. Auch die jobentdecker stellten sich auf dem Straßenfest und warben für eine praxisorientierte Berufsorientierung für die Schulen und Unternehmen sich eng vernetzen.

Am FKU-Stand ließ sich der Nachwuchs samt Eltern zur dualen Ausbildung informieren, das FKU-Team empfahl Mitgliedsunternehmen, knüpfte neue Kontakte und tauschte sich mit befreundeten Initiativen aus dem Netzwerk aus.

Ein herzliches Dankeschön an alle FKU-Mitglieder, die unserem Aufruf gefolgt sind und Give-aways zur Verfügung stellten. Es hat große Freude bereitet beim Überreichen der nützlichen Werbegeschenke ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. Sehr gern haben wir Unternehmen empfohlen, zur Vereins- und Projektarbeit des FKUs informiert.

Für den FKU waren die Gespräche, der persönliche Austausch vor Ort mit Anwohner*innen, Festgästen, Jugendlichen und Senior*innen sehr bereichernd, denn so ließ sich die Chance nutzen, unternehmerische Werte und die Perspektive der Wirtschaft einer breiten Öffentlichkeit zu vermitteln und einmal mehr gesellschaftlich verbindend zu wirken.