Gebäudereiniger/-in – live erleben

Die Definition für Schmutz ist Materie an einem unerwünschten Ort.

Ralf Böker, Fachbereichsleiter Handwerk Gebäudereinigung Mosaik-Gebäudereinigung

Vorab eine Klarstellung, wenn man von Putzen spricht, bezieht sich das immer auf das Verputzen von Wänden.
Beim Beruf Gebäudereiniger/-in geht es um das Entfernen von unerwünschtem Schmutz.

Genau so begann der sehr gelungene Berufsvorstellungstag bei der Mosaik-Gebäudereinigung in Berlin-Mitte. Herr Böker, Fachbereichsleiter Handwerk Gebäudereinigung, und sein Team fuhren einiges auf, um den zehn neugierigen Jugendlichen den Beruf Gebäudereiniger/-in näher zu bringen.

Dabei durften die Jugendlichen nicht nur einen Hochleistungs-Kärcher, der in der Spitze 350 Bar Druck und 100 Grad heißes Wasser produzieren kann, bedienen durften und dessen Kraft an einer Europalette erproben konnten – es ging auch hoch hinaus.

Die in der Gebäudereinigung fast täglich zum Einsatz kommenden Leitern können bis auf acht Meter ausgefahren werden, damit beispielsweise eine Glasreinigung in schwindelerregender Höhe erfolgen kann. Nur die ganz Mutigen wagten sich ganz nach oben und bekamen ein Gefühl für diesen Teil der Ausbildung.

Zuletzt wurde noch gezeigt, welche Maschinen beim Aufarbeiten von Böden zum Einsatz kommen. Manche Teilnehmer*innen sind beim Ausprobieren so in Fahrt gekommen, dass sie gar nicht mehr aufhören wollten.

Herr Böker und sein Team strahlten eine Souveränität und eine Gelassenheit im Umgang mit den Teilnehmenden und ihren Azubis aus -was selbst die erfahrenden Mitarbeiter*innen von Schule-Betriebe interaktiv nicht so häufig zu sehen bekommen. Der große Teamzusammenhalt und die Freude an der Arbeit des Gebäudereinigers war die ganze Zeit zu spüren.

Nach der Veranstaltung hat Herr Böker vier Jugendliche, die sich besonders hervorgetan haben, zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Wir drücken die Daumen und hoffen auf einen erfolgreichen Beginn in die Ausbildung!

Wichtigste Erkenntnis: gäbe es keine Gebäudereiniger*innen, sähe unserer Stadt nicht nur schmutzig aus, viele Gebäude würden ohne die regelmäßige Pflege und Einsatz dieser Berufsgruppe schon nicht mehr existieren. Deshalb können wir die Ausbildung bei Mosaik nur empfehlen.