„Bewegte Wirtschaft in Friedrichshain-Kreuzberg“

– unter diesem Motto begrüßten Andy Hehmke, Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Ordnung, Schule und Sport und Frank Hüpperling vom Vorstand des Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmervereins die erwartungsvollen Gäste des diesjährigen Wirtschaftsdinners.

Wo sonst hätte man den Sport als bedeutenden Wirtschaftsfaktor im Bezirk besser feiern können als im stilvollen Ambiente der Alten Turnhalle Berlin?

Thomas Härtel sprach als frisch gewählter Präsident des Landessportbundes Berlin das Grußwort und unterstrich dabei die wirtschaftliche Bedeutung des Sports.

Marina Diané (business health), Expertin für Gesundheitsmanagement am Arbeitsplatz, sensibilisierte die Gäste mit einem Mitmach-Blitzworkout für das Gesundheitsmanagement in Unternehmen.

Die inspirierende Talkrunde, die durch Andy Hehmke und Frank Hüpperling moderiert wurde, bestritten mit Lisa Unruh, der Silbermedaillengewinnerin im Bogenschießen in Rio, dem Gründer der Tanzformation Flying Steps, Vartan Bassil sowie Dr. Christian Haberecht vom Bezirkssportbund Friedrichshain-Kreuzberg e.V. engagierte Persönlichkeiten aus der Welt des Sports – alle mit einem engen Bezug zum Bezirk.

Besondere Sympathiepunkte sammelten die jungen Sportakrobatinnen der Turngemeinde in Berlin 1884 e.V., die die Alte Turnhalle kurzerhand in eine festliche Zirkusarena verwandelten. Sie zeigten unter dem gewaltigen Kronleuchter eine beeindruckende akrobatische Showeinlage, die mit einem begeisterten Applaus belohnt wurde.

Fazit: Einmal mehr ein gelungener Abend, den die Teilnehmer intensiv nutzten, gewinnbringend zu netzwerken, bestehende Kontakte zu pflegen und neue, spannende Kontakte zu knüpfen – zur Bezirkspolitik und Verwaltung ebenso wie zu Unternehmen