Anlaufstellen im Zusammenhang mit der Energiewende und dem Klimaschutz

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe möchte regionale Unternehmen mit drei spezifischen Anlaufstellen bei Ihren Herausforderungen im Zusammenhang mit der Energiewende und dem Klimaschutz unterstützen:

Koordinierungsstelle für Energieeffizienz und Klimaschutz im Betrieb (KEK)

Die Koordinierungsstelle für Energieeffizienz und Klima­ schutz im Betrieb (KEK) ist die zentrale Beratungsstelle für Berliner Unternehmen rund um die Themen Energie­ effizienz und Klimaschutz. Ihr Hauptziel ist es, insbeson­dere kleine und mittlere Berliner Unternehmen (KMU), neutral und kostenfrei zu beraten.

DAS LEISTUNGSANGEBOT
Die KEK leitet Sie durch die Förder-­ und Beratungsland­schaft. Darüber hinaus unterstützt sie bei der Identifizie­rung von Energieeffizienz­ und Klimaschutzmaßnahmen sowie fördert die Vernetzung und den Austausch. Das Leistungsangebot der KEK umfasst:

  • Basisberatungen zu allgemeinen Informationen rund um Energieeffizienz und Klimaschutz und zu passen­ den Förderprogrammen,
  • KMU­-Detailberatungen sowie
  • Austausch-­ und Vernetzungsangebote

Mehr Informationen: www.berlin.de/energieeffiziente-unternehmen

SolarZentrum Berlin

Das SolarZentrum Berlin unterstützt Menschen und Institutionen dabei, Berlin zur solaren Stadt zu entwickeln. Wir beraten rund um das Thema Solarenergie – unabhängig sowie produkt- und herstellerneutral. Die Basisberatung ist für Sie kostenlos. Dieses Angebot steht ausschließlich für Berliner Immobilien zur Verfügung. Beantwortet werden Fragen zu PhotovoltaikSolarthermie und Wärmepumpen, egal ob Sie Gebäudeeigentümerin oder Mieter sind.

Mehr Informationen: www.solarwende-berlin.de/solarzentrumberlin/das-solarzentrum-berlin

Energiesparnetzwerk des Berliner Handels

Ziel ist es, kleine und mittlere Handelsunternehmen mit kostenlosen Effizienzchecks, Workshops vor Ort und Informationsmaterialen bei der Umsetzung von Energieeffizienz- und Klimaschutzmaßnahmen zu unterstützen.

Die Effizienzchecks werden nach unkomplizierter Terminvereinbarung von Experten in Ihrem Geschäft durchgeführt und dienen der Senkung der Energiekosten. Bei dem Besuch, der ca. 60 Minuten dauert, identifiziert das Energiesparnetzwerk Ihre größten Energiefresser (Beleuchtung, Kühlung, Klimatisierung etc.) und prüft Ihren Energieverbrauch. Das Energiesparnetzwerk benötigt für einen Effizienzcheck eine Strom- und Betriebskostenabrechnung sowie Bescheide von bewilligten Fördermitteln der letzten drei Jahren für die Abrechnung über De-minimis.

Im Anschluss erhalten Sie einen übersichtlichen Kurzbericht, der Einsparmöglichkeiten aufzeigt und natürlich berechnet, ab wann sich eine Investition wirtschaftlich lohnt – denn darum geht es. Häufig sind auch Einsparungen ohne Investitionen möglich. Sie selbst entscheiden, ob und wie Sie Änderungen umsetzen. Es handelt sich um ein kostenloses Angebot des Berliner Senats und des Handelsverbands und Sie gehen keinerlei weitere Verpflichtungen ein.

Weitere Informationen und Praxisbeispiele gibt es unter: www.energiesparnetzwerk.berlin
Sie erreichen das Team des Energiesparnetzwerks Berlin unter der E-Mail:  haverkamp@hbb-ev.de.