FKU-Unternehmerstammtisch bei der GFBM

Über 50 Gäste aus Wirtschaft und Politik folgten am 23. Mai unserer Einladung zum 108. FKU-Unternehmerstammtisch in das Bildungszentrum Friedrichshain am Ostkreuz. Begrüßt wurden sie von Detlef Heinze vom FKU- Vorstand, Bezirksstadtrat Andy Hehmke sowie Susanne Pikart, der Leiterin des Zentrums. Der Abend stand ganz im Zeichen von Bildung und Beschäftigung, Themen, denen sich der Träger des Zentrums, die gemeinnützige Gesellschaft für berufsbildende Maßnahmen (GFBM) verpflichtet sieht.

Bei einem Rundgang mit Susanne Pikart durch den idyllischen Garten des Zentrums erfuhren die Gäste, wie das Modellprojekt LLUPE – Lesen, Lernen und Projekte entdecken den Erwerb von Schreib- und Lesekompetenz mit der Durchführung berufspraktischer Projekte kombiniert.

Bernd Glass, der Ausbilder im Baubereich, beantwortete bei der Besichtigung der vielfältigen Werkstattbereiche zahlreiche Fragen zur angebotenen Umschulung oder Nachqualifizierung für Erwachsene ab 25 Jahren. Es sei dabei auch, so erzählte er den Zuhörern, der Handwerkskammerabschluss z.B. als Maurer, Maler oder Fliesenleger zu erlangen.

Gemauerte und fein geputzte Wände, auf denen die Maler verschiedene Maltechniken und interessante Marmoreffekte geübt hatten, sowie attraktive Fliesenmosaike – viele solcher anschaulichen Beispiele gaben einen aufschlussreichen Einblick in die Herausforderungen einzelner Berufsbilder und Ausbildungsmodule.

Engagierte Köche in Ausbildung sorgten gemeinsam mit ihrem Ausbilder Dirk Wagenschütz für unser kulinarisches Wohl. Herzhaftes Fleisch und Gemüse vom Grill, leckere Salate, Fingerfood, dazu kühle Getränke – das Buffet ließ keine Wünsche offen und eröffnete Räume für entspanntes Netzwerken und Austausch bis in die späten Abendstunden hinein.

Mehr lesen: Bericht auf Seiten der GFBM