Gemeinsam geht mehr

2. Netzwerkfrühstück von Wirtschaftskreis Mitte, Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmerverein und Unternehmensnetzwerk Moabit

Ca. 30 UnternehmerInnen aus den unterschiedlichsten Branchen versammelten sich, um sich auszutauschen, lecker zu frühstücken und mit der Malzküche eine geschichtsträchtige Location kennenzulernen, die zum Portfolio des FKU-Mitglieds BESONDERE ORTE Umweltforum Berlin GmbH gehört.

Frank Henkel, MdA, aus dem Vorstand des Wirtschaftskreis Mitte e.V., Detlef Heinze, Fit Bowling GmbH, aus dem Vorstand des FKU e.V., Manfred Gutzmer, Geschäftsstellenleiter des Unternehmensnetzwerk Moabit e.V. sowie Anke Stopperich, Geschäftsführerin BESONDERE ORTE Umweltforum Berlin GmbH eröffneten das Netzwerkevent und hieß die Gäste herzlich willkommen.

Anschließend nahm Anke Stopperich mit auf eine Führung durch die denkmalgeschützte Industrielocation der Neuen Mälzerei – in der sich heute moderne Tagungsräume befinden. Vor rund 150 Jahren wurde hier Malz getrocknet und das hier angesiedelte Böhmische Brauhaus entwickelte sich unaufhaltsam zu Berlins größtem Bierproduzenten.

Für Beratungs- und Informationsgespräche zur Fachkräftesicherung und Berufsorientierung waren MitarbeiterInnen die Projekte Schule-Betriebe interaktiv und jobentdecker vor Ort. Bei den Projekten handelt es sich um gemeinsame Initiativen des Friedrichshain-Kreuzberger Unternehmervereins des Wirtschaftskreises Mitte e.V. sowie der bezirklichen Wirtschaftsförderungen.

Fazit: Ein exklusives wie inspirierendes Netzwerkevent, das vertiefte bezirksübergreifende Gespräche und das Kennenlernen spannender Wirtschafts-Initiativen ermöglichte und einen geschichtsträchtigen Event-Ort entdecken ließ.