Kick-off des Projekts Praxis.Info.Pankstraße – Raus aus dem Klassenzimmer!

Außerschulische Lernorte entdecken mit Schüler*innen der Herbert-Hoover-Schule

Große Visionen brauchen viele Hände! Unter diesem Motto stand die Auftaktveranstaltung des Projekts Praxis.Info.Pankstraße (PIP) in der Aula der Herbert-Hoover-Schule am 10. Mai 2022.

Ziel ist es, Schüler*innen der Herbert-Hoover-Schule Zugang zu vielfältigen Außerschulischen Lernorten jenseits des Klassenzimmers zu bieten. Es geht darum schulisches Lernen durch motivierende alltagsnahe Erfahrungen zu ergänzen und mit besonderen Lern- und Bildungsanlässen den Horizont zu weiten.

In enger Abstimmung mit dem Quartiersmanagement Pankstraße und der Herbert-Hoover-Schule hat der FKU als Projektträger dazu das Konzept entwickelt und spannende potentielle Außerschulische Lernorte – Unternehmen, kulturelle, sozialen Einrichtungen sowie Natur-Initiativen in Berlin angesprochen.

Es ist gelungen, sechs spannende Außerschulische Lernorte für das Projekt zu begeistern. So trafen 48 Schülerinnen und Schüler zum Projektauftakt in der Schulaula auf LiSA e.V., die Parkläufer, die Junge Deutsche Oper, das Podcast-Team der Kiezgespräche, die Ausbildungsinitiative Infrastruktur sowie das Unternehmen Deichmann – die Angebote decken bislang die Kategorien Natur, Kunst, Betrieb und Multimedia ab.

Für die erste Erprobungsphase des PIP-Projekts hieß es für die Jugendlichen bei einer Kick-off-Veranstaltung in der Aula der Herbert-Hoover-Schule, eine gut überlegte Entscheidung für einen der Orte zu treffen. Eine Aufgabe, die die Jugendlichen mit einer eigenständigen Online-Recherche und unter der Verwendung von vorbereiteten QR-Codes mit Bravour lösten.

Über ein digitales Anmeldetool buchten sich die Schüler*innen schließlich mit den eigenen Smartphones für den Lernort ihrer Wahl ein. Am 17. Und 24. Mai 2022 zündet dann die nächste Stufe der Erprobungsphase, denn dann können die Jugendlichen in den Workshops selbst aktiv werden und Ihre Entscheidung überprüfen.

Wir sind schon jetzt gespannt auf das Feedback von Schüler*innen, Lehrer*innen und den engagierten Außerschulischen Lernorten. Nach der ausführlichen Evaluierung der Testphase beginnen die Planung für das kommende Schuljahr. Alle Schüler*innen der 9. Jahrgangsstufe profitieren dann von einemregelmäßigen Angebot weiterer Außerschulischer Lernorte.

Das Projekt Praxis.Info.Pankstraße (PIP) wird gefördert durch die Bundesrepublik Deutschland und das Land Berlin im Rahmen des Städtebauförderprogramms Sozialer Zusammenhalt – Zusammenleben im Quartier gemeinsam gestalten.