Rückblick auf das Schuljahr 2020/2021 mit den jobentdeckern

Das vergangene Schuljahr hielt für die Schüler*innen als auch für das Lehrpersonal der Berliner Schulen zahlreiche Herausforderungen parat. Wechselunterricht wollte organisiert werden, digitale Lernräume eingerichtet und Hygienekonzepte umgesetzt werden.

Auch unser Projekt jobentdecker war mit diesen Herausforderungen konfrontiert. Nachdem wir in den ersten Monaten dieses besonderes Schuljahres noch tolle Aktionstage in Präsenz durchgeführt haben, mussten die Schulen ab Herbst wieder geschlossen werden. Doch eines war klar: Auch in diesem Fall sollte Berufsorientierung nicht auf der Stecke bleiben. Durch das Konzept jobentdecker.digital war es möglich, Ausbildungsbetriebe und Schüler*innen gemeinsam an den digitalen Schultisch zu bringen.

Dabei ergaben sich Einblicke in Berufsfelder, die den meisten Schüler*innen noch völlig unbekannt waren. So stellte mit jobentdecker.digital beispielsweise die Deutsche Flugsicherung den Ausbildungsberuf der Fluglots*in vor. Es war spannend zu erfahren, wie die Fluglots*innen für ihre Arbeit den Himmel in Sektoren einteilen. Von so weit oben ging es ganz weit runter – nämlich in den Tiefbau. Die Ausbildungsoffensive Infrastruktur, ein Zusammenschluss von fünf Firmen, zeigte bei zahlreichen digitalen Schulbesuchen auf, wie vielseitig Ausbildungsberufe in Tiefbau, Straßenbau, Rohrleitungsbau und Kanalbau sein können.

Ein Highlight der jobentdecker.digital Aktionen waren in diesem Schuljahr die Aktionen mit der Berliner Polizei. Denn die Ausbildungsberufe im mittleren oder gehobenen Dienst stießen bei den Schüler*innen auf besonders großes Interesse. Wir lernten, dass man für eine Ausbildung bei der Berliner Polizei sportlich sein sollte, denn der Sporttest ist hier Teil des Auswahlprozesses.

Die letzten Wochen vor den Sommerferien hielten für uns jobentdecker dann noch etwas Besonderes parat: FKU Vorstandsmitglied Helene Anders gewährte mit jobentdecker.digital einen Einblick in ihre berufliche Laufbahn als Anwältin. Der ein oder andere kuriose Fall wird den Schüler*innen sicherlich in Erinnerung bleiben.

Noch viele weitere tolle Unternehmen standen den Schüler*innen der Hedwig-Dohm-Oberschule, Albrecht von Graefe Schule, Willy-Brandt-Teamschule, Ellen-Key-Schule und vom Gymnasium Tiergarten Rede und Antwort. Bei so vielen spannenden Ausbildungsberufen verging die Zeit wie im Flug und ehe wir uns versahen, durften wir jobentdecker unsere 100. Schulaktion feiern. Ein Etappenziel, das uns angesichts der besonderen Situation besonders stolz machte.

Alles in allem blicken wir auf ein lehrreiches und gelungenes Schuljahr zurück und verabschieden uns mit dem guten Gefühl in die Sommerferien, dass Berufsorientierung trotz aller Herausforderungen auch während einer Pandemie möglich ist und erfolgreich sein kann.

Wir wünschen allen Schüler*innen, Lehrkräften und beteiligten Unternehmen erholsame Ferien und freuen uns jetzt schon auf die jobentdecker-Aktionen im nächsten Schuljahr!