Sommerfest 2018 auf dem Dach der METRO Berlin-Friedrichshain

In weiser Voraussicht haben wir das gemeinsame Sommerfest mit der Interessenvereinigung Mittelständische Wirtschaft (IMW) e.V. auf den heißesten Tag des Jahres gelegt. Um das noch zu toppen sind wir auf dem Dach der Metro Berlin-Friedrichshain der Sonne noch ein bisschen näher gerückt.

Von den Spitzenwerten der Sommertemperaturen ließ sich niemand abhalten, um über die Stufen in den europaweit einzigartigen Fussballhimmel aufzusteigen.

Andy Hehmke, Bezirksstadtrat für Wirtschaft, Ordnung Schule und Sport, Frank Hüpperling vom Vorstand des FKU; Susan Friedrich, IMW und Mario Berger, Geschäftsleiter Metro Berlin-Friedrichshain, konnten gut rund 140 gut gelaunte Gäste begrüßen.

Das ideenreiche Catering von Curry Fritze verwöhnte unsere Gäste mit kleinen und leichten lukullischen Köstlichkeiten. Für die sportliche Herausforderung bei tropischen Temperaturen sorgte das das Torschießen auf die Fußballwand oder das Eishockeytor der Berliner Eisbären.

Der Überraschungsgast war „Bully“, das Maskottchen der Berliner Eisbären. „Bully“ war als Fotomodell von unseren Gästen sehr gefragt. Zwei glückliche Gäste gewannen je zwei Eintrittskarten für ein Heimspiel der Eisbären bei den Disziplinen Torwandschießen Fußball und Eishockey.

Alles dabei: Entspanntes Netzwerken, Austausch und intensive Gespräche, Kontaktpflege mit der förderlichen Brise sommerlicher Leichtigkeit, sympathische Gäste – so wie es sein soll.

Ein herzliches Dankeschön an Mario Berger, den Geschäftsleiter der METRO Berlin-Friedrichshain, der diese urbane Rooftop-Party ermöglichte.

Mehr lesen

Bericht „Netzwerken beim Sommerfest über den Dächern von Berlin“ in den Berliner Lokalnachrichten