Podcast Kiezgespräche im Gespräch mit Elisa Kock und Lea Sentner, den Gründerinnen des Vereins für nachhaltige Ausbildungsqualität (INAQ e.V.).

Wie lasse ich meine Ausbilderin wissen, dass mich die Vielzahl der Aufgaben überfordert? Wie viele Überstunden sind eigentlich rechtlich legitim? Ein Ausbildungsjahr im Ausland wäre großartig – wie kriege ich das hin? Mich lähmt Prüfungsangst. Was tun?

In der dualen Ausbildung tauchen viele Fragen auf, nicht auf jede finden Azubis schnell eine Antwort.

Deshalb hat sich der neue Verein für nachhaltige Ausbildungsqualität (INAQ e.V.) gegründet. Die Initiator*innen erkannten im Rahmen eines Ausbildungsprojekts während der eigenen dualen Ausbildung den großen Bedarf einer zentralen Anlaufstelle. Mit der Gründung von INAQ schließen sie die Lücke. Der Verein will Auszubildende begleiten und stellt Ansprechpartner*innen, die auf Augenhöhe beraten und falls nötig auch an passende Expert*innen weiterverweisen.

Martin und Maurice sprechen im Podcast Kiezgespräche mit den beiden jungen Initiatorinnen von INAQ, Elisa Kock und Lea Sentner darüber, was sie antreibt, dieses Unterstützungsangebot für Auszubildende im Ehrenamt auf die Beine zu stellen. 

Wer sich im Verein für nachhaltige Ausbildungsqualität als Mentor oder als Vereinsmitglied engagieren möchte ist als Mitstreiter*in herzlich willkommen

Mehr erfahren und Kontakt: https://nachhaltigeausbildungsqualitaet.wordpress.com