Rückschau: Wie war’s beim Stammtisch bei der Lokschuppen Kultur gGmbH?

Igelkinder, Fledermäuse und eine faszinierende Vielfalt an Pflanzen gab es im wilden Garten des „Nirgendwo“ zu entdecken. Beim 120. FKU-Unternehmerstammtisch trafen sich lokale Wirtschaft und Stadtnatur – denn diesmal präsentierte sich das FKU-Mitglied Lokschuppen-Kultur gGmbH.

Vorstandsmitglied Frank Hüpperling, AO Berlin, begrüßte gemeinsam mit der Bezirksbürgermeisterin von Friedrichshain-Kreuzberg Clara Herrmann über 50 Unternehmerinnen und Unternehmer. Clara Herrmann nutzte ihre Stammtisch-Premiere, um die Gäste des Stammtisches herzlich zu persönlichen Gesprächen und Diskurs einzuladen.

Als kleine Überraschung erhielt Clara Herrmann eine ganz besondere Gedicht-Tafel überreicht – das Werkstück entstand beim jobentdecker-Unternehmensbesuch mit Schüler*innen bei der Hruby Werbetechnik GmbH. Hermann erprobte dort gemeinsam mit den Schüler*innen ihr praktisches Geschick beim Übertragen geplotteter Buchstaben.

In guter Tradition präsentierten sich auf der Bühne auch neue Mitglieder mit einem knackigen Elevatorpitch:

  • Christof Schönberg, Wir Packen Das.
  • Andreas Lusch, LuxPC

Herzlich willkommen im FKU – wir freuen uns auf gemeinsame Projekte und einen regen Austausch!

Sarah Nock, Geschäftsführerin der Lokschuppen gGmbH gab einen Einblick in die herausfordernde wie erfolgreiche Entwicklung des Unternehmens zum Umweltbildungsort. Seit letztem Jahr ist der Lokschuppen im Wriezener Park in Friedrichshain als Umweltbildungszentrum aktiv und ist für alle, die sich für Umwelt- und Stadtnaturthemen interessieren, die zentrale Anlaufstelle im Bezirk. Dabei beheimatet das Umweltbildungszentrum auch die neue Koordinierungsstelle für Umweltbildung des BUND e.V.

Frisch gemixte kühle Drinks, Cocktails mit leckerem Kräuterkick der Berliner Manufaktur Sensatonics, tolle vegane Snacks ließen den Abend einmal mehr genießen – die beiden Bartenderinnen zeigten ihr Können – die Bar hatte eine große Anziehungskraft!

Wer den schnurrenden Netzwerkmotor mit dem Plus an Branchenvielfalt und spannenden persönlichen Kontakten zu Wirtschaftsakteurinnen, Verwaltung und Politik selbst erleben will – ist herzlich eingeladen! Am 22. Juni treffen wir uns beim der Kreuzberger Bildungsoase. Sie interessieren sich als Unternehmerin für ein Firmenevent in der schönen Atmosphäre der Naturgartenoase? Finden Sie hier weitere Informationen: https://nirgendwo-berlin.de/deine-veranstaltung

Wer den schnurrenden Netzwerkmotor mit dem Plus an spannenden persönlichen Kontakten zu Wirtschaftsakteur*innen, Verwaltung und Politik selbst erleben will – ist herzlich eingeladen! Am 22. Juni treffen präsentieren wir Ihnen die Kreuzberger Bildungsoase.